Menü
Pressemeldungen Wr Neustadt

Verdienter Ruhestand nach 38 bewegten Jahren im Landesklinikum Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT. Liselotte Rabel verbrachte sage und schreibe 38 Jahre im Landesklinikum Wiener Neustadt. Sie durfte viele wertvolle Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen sammeln: im HNO-, Unfall- und Orthopädie-OP auf der Orthopädieambulanz sowie auf der Netzhautambulanz.

Pflegedirektorin Dr.in Evelyn Fürtinger, MAS verabschiedete sich im Namen des Landesklinikums Wiener Neustadt von Liselotte Rabel: „Wir möchten Frau Rabel für die langjährige Zusammenarbeit danken und hoffen, dass sie uns auch weiterhin im Landesklinikum besuchen wird. Wir wünschen ihr alles Gute, vor allem viel Gesundheit für ihre weitere Zukunft.“

Die Neo-Pensionistin freut sich schon auf ihren neuen Lebensabschnitt und  schmiedet bereits fleißig Pläne. Sie wird vor allem die Zeit für sich selbst nutzen und neben den anstehenden Renovierungsarbeiten im Haus auch viele Wanderungen in der Umgebung unternehmen.

„Es war eine sehr schöne Zeit mit viel Abwechslung. Meine Kolleginnen und Kollegen, das ganze hervorragende Team, werde ich besonders vermissen. Trotzdem freue ich mich nun, die freie Zeit mit meinen Freunden gestalten zu können“, freut sich Liselotte Rabel.


Bildtext
v.l.: Pflegedirektorin Dr.in Evelyn Fürtinger, MAS, DGKP Liselotte Rabel und Bereichsleiter DGKP Dipl. KH-BW Josef Bauer, MBA.
 

Medienkontakt
Barbara Fenz
Landesklinikum Wiener Neustadt
Tel.: +43 (0)2622 9004-0
E-Mail senden >>