Radioonkologie und Strahlentherapie

  
Die Abteilung für Radioonkologie/Strahlentherapie des Landesklinikums Wiener Neustadt ist für die radioonkologische Versorgung von etwa 750.000 Einwohnern aus dem Raum Niederösterreich (südlich von Wien und westlich bis Lilienfeld) und dem mittleren Burgenland (Eisenstadt bis Oberwart) zuständig. Ärzte, Medizinphysiker, Radiologietechnologen und Pflegepersonal sind an den Bestrahlungsgeräten, in den Ambulanzen und auf der Station um das Wohlergehen der Patienten und um die Qualitätssicherung der Behandlung bemüht.
 

Medizinische Schwerpunkte

  • Versorgung der radioonkologischen Patienten entsprechend den internationalen Standards von der Diagnosestellung bis zur verpflichtend vorgeschriebenen Nachsorge
  • Perkutane Bestrahlung auf Basis einer computerunterstützten, individuellen, dreidimensionalen und auf Computertomographiedaten beruhenden Planung; bei komplizierten Zielvolumina werden aufwendige Vielfeldertechniken und die intensitätsmodulierte Bestrahlung standardmäßig verwendet
  • Rapid-Arc-Bestrahlungen und Atemgetriggerte Bestrahlungen (entsprechen extrem schonender Techniken)
  • Routinemäßiger Einsatz von Radiosensitizern (Chemotherapie, Targeted Therapie) und alternativen Fraktionierungsschemata
  • Stereotaktische Bestrahlung von Hirntumoren (fraktionierte, stereotaktische Bestrahlung von Tumoren im Gehirn und Schädelbasisbereich; entspricht dem Gamma-Knife - Vorteil: Dosis kann zur Schonung des gesunden Gehirns auf mehrere Sitzungen aufgeteilt werden, kein lokaler operativer Eingriff nötig)
  • High-dose-rate Brachytherapie von gynäkologischen Tumoren, Ösophagus- und Bronchuskarzinomen; interstitielle Brachytherapie von Mammakarzinomen, intraoperative Bestrahlungen
  • Die Röntgentherapie erlaubt eine rasche Schmerzlinderung bei gutartigen Erkrankungen wie Fersensporn, Gelenksabnützungen...
  • Die radioonkologische Bettenstation dient zur Durchführung der kombinierten Radiochemotherapie, der Schmerztherapie und sonstiger die Tumortherapie belgeitenden ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen
  • Aktive Teilnahme an interdisziplinären Fallbesprechungen (Tumorboards) im Hause und in den zuweisenden Spitälern zur Festlegung der individuellen Tumortherapie
     

     

Ambulanzzeiten


> Finden Sie hier die Ambulanzzeiten der Radioonkologie und Strahlentherapie!

Kontakt

Sekretariat
Tel.: 02622/9004-4440
Fax: 02622/9004-4380

Chefsekretariat
Tel.: 02622/9004-4460

Ambulanz
Tel.: 02622/9004-4440

E-Mail: strahlentherapie(at)wienerneustadt.lknoe.at

Radioonkologie und Strahlentherapie

Interimistische Leitung
OÄ Dr. Martina Metz

1. Oberarzt
OA Dr. Paul Wieland

OberärztInnen
OA Dr. Malgorzata Bartnik
OÄ Dr. Elisabeth Guthann
OA Dr. Christian Harder
OA Dr. David Kuczer
OÄ Dr. Karin Hammer
OÄ Dr. Johanna Salinger
OÄ Dr. Irene Reiter
OA Dr. Emöke Mosza

AsssistenzärztInnen
Ass. Dr. Basil Amir-Lehner
Ass. Dr. Elisabeth Kronhuber
Ass. Dr. Roswitha Schauer-Sattler
Ass. Dr. Klaudia Cetin-Strohmer
Mag. Dr. Michaela Buchegger

Leitender Physiker
Dipl.-Ing. Norbert Zagler, MAS

Leitung Radiologietechnologie
RT Petra Wagner

Leitung Pflege

Bereichsleitung
DGKS Heidi Leitgeb

Stationsleitungen

Radioonkologie und Strahlentherapie

DGKP Gilbert Faulhaber

Ambulanz
DGKS Michaela Huszar